Natur- und Klimaschutz

Eine Menschheitsaufgabe. Auch auf lokaler Ebene. 

Einleitung

Im Jahre 2006 erschien der Film „Eine unbequeme Wahrheit“ des damaligen US-Vizepräsidenten Al Gore. Er sorgte für großes Aufsehen und rückte den Klimawandel erstmals ins Licht einer größeren Öffentlichkeit.

Heute muss nicht mehr darüber diskutiert werden, ob die Veränderungen des Weltklimas menschengemacht sind oder nicht. Zudem ist eine neue, erschreckende Dynamik eingetreten. In Island ist der erste Gletscher „gestorben“, die Meeresspiegel steigen, wir erleben Extremwetterereignisse, die Sommer werden immer heißer und trockener.

Dies ist erst der Anfang. Vom Klimawandel können wir nicht mehr sprechen, sondern von der Klimakrise; und die kommt immer schneller und vehementer als befürchtet.

Am Ende der Klimakonferenz in Paris im Dezember 2015 verpflichteten sich die unterzeichnenden Staaten auf umfangreiche Maßnahmen, um die globale Erwärmung auf 1,5°C im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter zu beschränken. Heute sind wir davon weit entfernt. Der einstige Vorreiter Deutschland verfehlt seine Klimaschutzziele krachend, und direkt vor unserer Haustüre sterben Dörfer, die unserem Energiehunger, Konzerninteressen und einer überholten Form der Stromproduktion zum Opfer fallen sollen.

Es ist Zeit zum Handeln. Nicht nur global, nicht nur national. Jede Stadt, jeder Einzelne kann etwas tun.

Praktizierter Klimaschutz hat viele Facetten. Er erstreckt sich auf die Gebiete Stadtentwicklung, Mobilität, Ernährung, Konsum und vieles mehr.

Klimaschutz ist nicht nur eine Notwendigkeit, sondern fördert neue Ideen und Kreativität. Er bringt Menschen zusammen und kann Spaß machen.

Klimaschutz – eine Menschheitsaufgabe. Lassen Sie uns das gemeinsam angehen.

Weiterlesen

Natur- und Klimaschutz

Anträge, Beschlüsse, Aussichten

Was konnten wir bereits erreichen? Was wird gerade besprochen? Was sagt die Presse dazu? Die Antworten und alle weiteren wichtigen Inhalte zum Thema Natur- und Klimaschutz findest du hier in den Downloads.

Pressebericht zum Thema Gülle und Grundwasser vom 28.08.2019
Gülle und Grundwasser (PM) inkl. Anlagen
Antrag: Ein geschenkter Baum für jeden erkelenzer Bürger, der seinen Vorgarten/Garten ökologisch/insektenfreundlich gestaltet.
Der geschenkte Baum